KJG Langenberg
Langenberg
Reise für Kinder
2008
Vom 02.07.2008 bis 16.07.2008 in Schelklingen-Hütten (Baden-Württemberg)

Dokumente & Downloads:

Kontakt:

Tel.: 02941-9107184
weitersagen...

KJGhostbusters - Auf der Suche nach dem Schlossgespenst

Rückblick Kinderferienfreizeit 2008

Die Kinderferienfreizeit der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) St. Lambertus Langenberg ist am Mittwoch, 16. Juli 2008 wohl auf aus der Ferienfreizeit Heim gekehrt. Sie verbrachten 15 erlebnisreiche Tage in Schelklingen-Hütten auf der Schwäbischen Alb.

Untergebracht im Freizeitheim „Schlosshof“ genossen die 49 Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren ein abwechslungsreiches Programm mit dem 12-köpfigen Leitungsteam der KJG. Zusätzlich begleiteten die Freizeit zwei Langenberger Kochfrauen: Rita Rosenthal und Lucia Forthaus, die sich bestens um das leibliche Wohl der Freizeitgruppe kümmerten.

Das Ferienhaus „Schlosshof“ lag inmitten unberührter Natur in idyllischer Lage und bot mit seinem großen Außengelände genügend Platz für abwechslungsreiche Aktivitäten. Mit der modernen Ausstattung innen und außen bot der Schlosshof beinahe unerschöpfliche Möglichkeiten der Erholung und Begegnung. Direkt vor dem malerischen Haus gab sich einen gemütlichen Grillplatz und einen attraktiven Spiel- sowie auch Sportplatz.

Einige Höhepunkte der Kinderferienfreizeit waren das Lagerschützenfest, aus dem der neue Lagerkönig Lukas I. Kaschel mit seiner Königin Johanna I. Waldeyer hervorgingen. Im zehnten Jubiläumsjahr des Lager-Schützenfestes versuchte die Leiterrunde vergeblich einen König aus ihren Reihen samt Throngefolge zu stellen, waren die Kinder doch einfach die besseren Schützen. Weiter wurde die traditionelle „S.A.M.-Show“ veranstaltet und erstmals das Spiel „Schlag die Leiter“, in dem die Kinder in kleinen Sport-, Denk- und Geschicklichkeitsaufgaben gegen die Leiterrunde antraten. Dieses Match konnten jedoch die Leiter für sich entscheiden. Außerdem wurde ein Schwimmausflug zum „Bad Blau“ in den Nachbarort Blaubeuren organisiert. Im kühlen Nass konnten sich die Teilnehmer so richtig austoben. Oft gingen die Leiter mit den Kindern in den Bergen und Wäldern wandern. Ferner wurden an einigen Tagen Interessensgruppen gebildet in denen unterschiedlichste Sachen gebastelt wurden und die Teilnehmer ihre Kreativität zeigen konnten. So wurde eine Lager-Fahne gestaltet, T-Shirts bemalt und gebatikt, Tischkicker und Tetrapak-Portemonnaies gebastelt, CD-Hüllen gestaltet, Gipsmasken erstellt sowie vieles mehr. Großgruppenspiele standen natürlich auch auf dem Programm, wie zum Beispiel das „Film-Spiel“, „die Siedler von Westfalen“, „Scharade“ und das „Detektiv-Spiel“. Sehr zur Freunde waren bei einigen Spielen die Verkleidungen, in die die Leiter für die Darstellung ihrer Rollen schlüpften.
Beliebt sind bei den Jungen und Mädchen immer wieder die Wald- und Geländespiele wie „capture the flag“ oder die „Bärenjagd“. Auch wenn das Wetter mal nicht das Beste war, haben die Kinder bei den Programmpunkten begeistert mitgemacht, sehr zur Freude der Leiterrunde. Ebenfalls kam große Freude auf, als Pastor Martin Beisler die Ferienfreizeit in der zweiten Woche für zwei Tage besuchte. So war es möglich, gemeinsam einen Gottesdienst zu feiern, der von den Kindern mitgestaltet wurde. Spannend wurde es, als die Kinder zur großen Nachtwanderung zu den Ruinen es alten Schlosses gerufen wurden. Schnell machten sich die Kinder fertig und es ging für die Ghostbusters auf geheimnisvolle Geisterjagd. Diese Nacht wurde zu einem schaurig spuckenden Highlight.

Am letzten Abend gab es ein großes Lagerfeuer, an dem später Stockbrot gebacken wurde und Lieder gesungen wurde. Im Anschluss daran wurde zur Abschiedsparty das „Er-oder-Sie-Spiel“ sowie eine große „Mini-Playback-Show“ veranstaltet. Alle feierten ausgelassen das gelungene Lager, bevor es dann am nächsten Morgen auf die Heimreise ging.

Bedanken möchte sich die KjG noch einmal bei der Firma Kamin und dem Sportverein GWL für die Bereitstellung von Fahrzeugen, um die vielen Materialien zu transportieren, sowie bei allen anderen, die im Hintergrund einen Beitrag zum Gelingen der Kinderferienfreizeit beigetragen haben.
Termine
Samstag 04.08.2018 bis
Donnerstag 16.08.2018:
Beginn:
04.08.2018
Ende:
16.08.2018
Ort:
Rovanjsak
Die heruntergeladene iCalendar-Datei (*.ics) kann in Microsoft Outlook®, Google Calendar® und viele andere Kalender-Programme importiert werden
neuste Fotos
Kinderferienfreizeit
(Juli 2015)
Langenberger Frühling
(März 2014)
Kinderkarneval
(März 2014)
Kinderlager 2013
(August 2013)
 
© 2000 - 2017 KJG Langenberg